Der Verein Regionale Entwicklung Tannzapfenland

 

Mit grossem Engagement setzt sich der Vorstand des Vereins Regionale Entwicklung für die Region ein. 

von links (Foto von Ruth Bossert)

  • Brigitte Süess, Geschäftsführerin 
  • Daniel Amrhein, Vorstandsmitglied
  • Andreas Moser, Vorstandsmitglied
  • Christof Fürer Vorstandsmitglied
  • Jakob Hug, Vorstandsmitglied 
  • Werner Ibig, Präsident 

Der Verein bezweckt die bestmögliche Förderung des Wirtschafts-, Kultur- und Lebensraums in der Region Tannzapfenland im Rahmen des Projekt der Regionalen Entwicklung. 

 

Dazu unternimmt er insbesondere folgende Aktivitäten:

  • Er plant, koordiniert und realisiert im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben alle Aktivitäten, die das PRE Tannzapfenland betreffen
  • Er stellt insbesondere sicher, dass die Vorgaben von Bund und Kanton für die Grundlagenetappe des PRE Tannzapfenland eingehalten werden

Damit der Verein die finanziellen Mittel aufbringen kann, benötigt er die Unterstützung der Bevölkerung. So werden sie Mitglied

Was ist ein Projekt der Regionalen Entwicklung (PRE)

In einem PRE engagieren sich Landwirte mit Verarbeitern, Gemeinden und anderen Akteuren gemeinsam für die Weiterentwicklung ihrer Region. Dieses Engagement wird von Bund und Kanton auf Grund von Artikel 93.1.c des Landwirtschaftsgesetzes unterstützt. Die Kernmassnahmen müssen zur Schaffung von Wertschöpfung in der Landwirtschaft beitragen und die branchenübergreifende Zusammenarbeit zwischen der Landwirtschaft, dem Gewerbe, dem Tourismus oder der Holz- und Forstwirtschaft fördern. Es können zudem Massnahmen zur Realisierung öffentlicher Anliegen mit ökologischen, sozialen oder kulturellen Aspekten umgesetzt werden. Alle Massnahmen müssen im Rahmen eines Gesamtkonzepts vernetzt und aufeinander abgestimmt sind.

Ziele des PRE Tannzapfenland

  • regionale Wertschöpfung behalten, erhalten, fördern, unterstützen
  • Initiativen in den Bereichen Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Gewerbe und Tourismus unterstützen und entfalten
  • Potentiale und Stärken der Region erkennen, entwickeln und nutzen
  • Lebensqualität, Arbeitsplätze und Ausbildungsplätze erhalten und schaffen

Unterstützung für das PRE Tannzapfenland

Das PRE Tannzapfenland wird unterstützt durch Bund, Kanton, die Gemeinden Bichelsee-Balterswil und Fischingen, Pro Zürcher Berggebiet, Private und Betriebe. Die finanziellen Beiträge von Bund und Kanton zur Umsetzung von Teilprojekten können ausgelöst werden durch ein finanzielles Engagement der Projekt-Trägerschaften. Es braucht also die private Initiative auch zur Finanzierung

Organisation des PRE Tannzapfenland

Der Trägerverein für das Gesamtprojekt trägt als Dachorganisation die Verantwortung für die Einhaltung der Vorgaben von Bund und Kanton. Er schliesst mit den Trägerschaften der Teilprojekte Vereinbarungen ab.

Download
Organigramm PRE Tannzapfenland
180117_Organigramm PRE Tannzapfenland.pd
Adobe Acrobat Dokument 452.9 KB

Der aktuelle Stand des PRE Tannzapfenland

Bund und Kanton anerkennen das Entwicklungspotential unserer Region und stellen finanzielle Beiträge zur Verfügung. Mit dieser Unterstützung können die Teilprojekte des PRE Tannzapfenland bis Ende 2018 auf den Weg der Umsetzung gebracht werden können. Die öffentlichen Mittel decken knapp 50% der Kosten, den Rest haben die Initianten zu tragen, die dann auch die Nutzniesser der umgesetzten Projekte sind. Mehr Informationen zu Teilprojekten finden Sie hier.